Neuer Referent für Jugend und Familie

Freitag, den 29. Juni 2012 um 08:40 Uhr Beate Smieja
Drucken

Herr Drees vor BüroeingangMein Name ist Stefan Drees (24) und ich möchte mich auf diesem Wege bei Ihnen in aller Kürze vorstellen. Ursprünglich stamme ich aus dem Oldenburger Münsterland, genauer gesagt aus Cloppenburg. Dort bin ich innerhalb verschiedener Jugendverbände, wie zum Beispiel der Messdienerschaft, groß geworden.

Nach dem Abitur am technischen Gymnasium in meiner Heimat entschloss ich mich, ein Freiwilliges Soziales Jahr im Jugendtreff „Rote Schule“ in Cloppenburg zu absolvieren. Dieses festigte meinen Wunsch, innerhalb der Jugendarbeit tätig zu bleiben. Aus diesem Grund bin ich nach meinem FSJ nach Hildesheim gegangen, um dort Erziehungswissenschaften und Theologie zu studieren. Meine Bachelor-Arbeit über Jugendliche im Ehrenamt habe ich nun im Sommer abgeschlossen.

Jetzt bin ich seit dem 18. Juni 2012 erstmals hauptberuflich als Referent für Jugend und Familie im Dekanatsbüro Herford-Minden in Bad Oeynhausen tätig. Auch wenn vieles neu sein wird, freue ich mich auf die Arbeit hier im Dekanat und bin gespannt darauf, was mich erwarten wird. Ich hoffe auf eine gute und produktive Zusammenarbeit und freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Meine Kontaktdaten: 

Stefan Drees

Weststr. 2

32545 Bad Oeynhausen

Tel. 05731 / 84 22 292

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Herzliche Grüße,

Stefan Drees